Fondation Egger Göldlin
Emile Egger & Cie SA
Route de Neuchâtel 36
2088 Cressier / NE, Suisse
Tél. +41 (0)32 758 71 11
Fax +41 (0)32 758 71 17
n.dietrich@eggerpumps.com
Vergabebedingungen Drucken E-Mail

Das Stipendium wird von der Stiftung jedes Jahr in einem Auswahlverfahren vergeben. Die Bewerbungsunterlagen der Antragsteller, die die Vergabebedingungen erf√ľllt und in den Augen des Auswahlkomitees die gr√∂sste Motivation gezeigt haben, werden ausgew√§hlt.

Die Kandidaten m√ľssen folgende zwei Kriterien erf√ľllen:

  • sie haben eine EFZ als Polymechaniker in der Schweiz erhalten
  • sie wollen den Abschluss eines Bachelor of Science HES in Richtung Mechanik wie zum Beispiel Mechanikwesen, wie Betriebswirtschaftsingenieur, in industriellen Systemen, in Konzeption von mechanischen Systemen oder √§hnlichem erlangen

Um die eingereichten Dossiers besser beurteilen zu können, verlangt der Stiftungsausschuss, dass die Bewerbungsunterlagen folgende Dokumente beinhalten:

  • Bewerbungsschreiben: Dieses Schreiben wird vom Stiftungsausschuss als wesentliches Element der Bewerbung betrachtet. Darin m√ľssen die Gr√ľnde f√ľr die Beantragung des Stipendiums, die Motivation des Antragstellers f√ľr die Fortsetzung und die Auswahl seines Studiums sowie die beruflichen Ziele nach Abschluss seines Studiums erl√§utert werden.
  • Lebenslauf
  • Kopie des EFZ als Polymechaniker
  • Kopie der w√§hrend der Ausbildung erworbenen Arbeitszeugnisse
  • Kopie des Antrags auf ein kantonales Stipendium sowie des Ablehnungsbescheids
  • Kopie der Einschreibung an einer Fachhochschule in Maschinentechnik und Annahmebest√§tigung der betroffenen Hochschule
  • Kopie der Steuererkl√§rung des Antragstellers sowie der seiner Eltern (ist der Antragsteller √§lter als 25, ist seine eigene Steuererkl√§rung ausreichend).

Unvollst√§ndige Bewerbungsunterlagen werden an den Absender zur√ľckgesandt. Die Frist f√ľr die Einreichung von Dossiers endet jeweils am 30. April.

Es wird kein Stipendium vergeben, wenn der Ausschuss der Ansicht ist, dass die finanzielle Lage des Antragstellers nicht schwierig ist oder die Motivation des Kandidaten nicht als ausreichend erachtet wird.